´╗┐ Honigbiene-Foto.de(Bildgalerie)
Januar 2013
Honigbiene-Foto.de @ Imkerei

Schauen Sie öfters mal rein. In den nächsten Tagen wird es viele neue Inhalte, Bilder und Darstellungen geben.

 
Logo Imker & Honigbiene-Foto.de
 
141 Bilder in der gesamten Galerie (unsortiert, keine Galerie gewählt)
12. Seite zurück  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15] vor
Drohnen (Bild: Steffen Remmel, 25.04.2009), Die Drohnen im Bienenstock erkennt man, an den gro├čen Augen und dem gr├Â├čeren K├Ârper im vergleich zu den Arbeiterinnen.
Drohnen
Datum: 25.April 2009
Aufrufe: 5124
   
Bildnummer: 31
Bild: Steffen Remmel
 
Wildbau (Bild: Steffen Remmel, 25.04.2009), Zur Varroarbek├Ąmpfung werden in Fr├╝hjahr sogenannte Drohenrahmen in den Bienenstock geh├Ąngt. Das sind Rahmen auf dem die Bienen "wild", nach ihren Trieb nachgehehend, bauen k├Ânnen. Diese Waben besitzen in der Regel eine Herzform.
Wildbau
Datum: 25.April 2009
Aufrufe: 4338
   
Bildnummer: 30
Bild: Steffen Remmel
Die ideale Brutwabe (Bild: Steffen Remmel, 25.04.2009), Im Fr├╝hjahr sobald die Brutt├Ątigkeit im Bienenstock zu nimmt, kann man ├Âfter "ideale Brutwaben" finden. Zu sehen sind dann Waben mit verdeckelten "Arbeiterinnen" Brut, die gleichm├Ą├čig angeordnet sind. Die Wabe besitzt keine Drohenzellen.
Die ideale Brutwabe
Datum: 25.April 2009
Aufrufe: 7726
   
Bildnummer: 29
Bild: Steffen Remmel
 
K├Ânginzelle (Bild: Steffen Remmel, 25.04.2009), Sehr oft werden die Weselzellen in einem vorgefertigten R├Ąhmchen an den Ecken gebaut. Hier auf dem Bild sieht man eine verdeckelte K├Âniginzelle auch "Weiselzelle" genannt. In wenigen Tagen wird hier raus eine neue K├Ânigin schl├╝pfen.
K├Ânginzelle
Datum: 25.April 2009
Aufrufe: 4605
   
Bildnummer: 28
Bild: Steffen Remmel
Honigbiene beim Wasser sammeln (Bild: Steffen Remmel, 18.04.2009), Nach einem kurzen Regenschauer, nutzt die Honigbiene die h├Ąngengebliebenen Regentropfen auf einer Kissen-Flammenblume (von April bis Juni) um Wasser f├╝r die Versorgung des Bienenstockes aufzunehmen.
Honigbiene beim Wasser sammeln
Datum: 18.April 2009
Aufrufe: 5307
   
Bildnummer: 27
Bild: Steffen Remmel
 
Honigbiene beim Nektar und Pollen sammeln. (Bild: Steffen Remmel, 14.08.2008), Auf einem Fiederbl├Ąttriges Schmuckk├Ârbchen (bl├╝ht von Juli bis September) sammelt die Honigbiene Nektar und Pollen f├╝r den Wintervorrat.
Honigbiene beim Nektar und Pollen sammeln.
Datum: 14.August 2008
Aufrufe: 5300
   
Bildnummer: 26
Bild: Steffen Remmel
Ammenbiene (Bild: Steffen Remmel, 05.04.2009), Die Ammenbiene kontrolliert welche Zellen bereits bestiftet wurden.
Ammenbiene
Datum: 05.April 2009
Aufrufe: 5919
   
Bildnummer: 25
Bild: Steffen Remmel
 
K├Ânigin bei der t├Ąglichen Arbeit (Bild: Steffen Remmel, 09.04.2009), Das Bild zeigt eine rotgezeichnete Bienenk├Ânigin auf der Suche nach leeren Zellen, in die sie Eier ablegen kann. Dabei kontrolliert die K├Ânigin die gr├Â├če der Zellen. Um zu entscheiden, ob ein befruchtetes oder unbefruchtetes Ei abgelegt werden kann. Aus befruchteten Eiern entstehen Arbeiterinnen.
K├Ânigin bei der t├Ąglichen Arbeit
Datum: 09.April 2009
Aufrufe: 5323
   
Bildnummer: 24
Bild: Steffen Remmel
Wabe gef├╝llt mit Pollen  (Bild: Steffen Remmel, 05.04.2009), Auf dem Bild erkennt man gut die einzelne Zellen mit gef├╝llten Pollen. Neben Nektar sammelt auch die Biene auch Pollen. Der Pollen wird als Aufbaunahrung beim Brutgesch├Ąft.
Wabe gef├╝llt mit Pollen
Datum: 05.April 2009
Aufrufe: 5189
   
Bildnummer: 23
Bild: Steffen Remmel
 
Futterwabe (Bild: Steffen Remmel, 05.04.2009), Im Fr├╝hjahr werden die Wintervorr├Ąte dazu ben├Âtigt um das stetig wachsende Bienenvolk mit ausreichend Futter zu versorgen.
Futterwabe
Datum: 05.April 2009
Aufrufe: 5204
   
Bildnummer: 22
Bild: Steffen Remmel
12. Seite zurück  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15] vor
        -- © Honigbiene-Foto.de --
Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht des Eigentümers. Keine Nutzung ohne Erlaubnis!
All photos are copyright protected and may not be used in any way without proper permission.